Home / Grabgestaltung

15 Fragen zur Grabgestaltung & Grabpflege

5 von 5 Sternen - von 1 Lesern bewertet.

Unsere Kunden stellen uns beim Kauf eines Grabmals häufig Fragen, wie sie dieses weiter gestalten können und welcher Pflegeaufwand dafür betreiben müssen. Hier erfahren Sie, was bei Grabpflege & -gestaltung zu beachten ist.

FRAGEN & ANTWORTEN ZU GRABGESTALTUNG ODER GRABPFLEGE

Was wollen Kunden über die Pflege und Gestaltung einer Grabanlage wissen?

Häufig erreichen uns Fragen zum Thema Grabpflege und Grabgestaltung. Deshalb stellen wir Ihnen heute die wichtigsten Tipps und Hinweise vor:

 


Sollte man die Grabpflege selber machen oder lieber machen lassen?zuklappenaufklappen

Die persönliche Grabpflege ist ein wichtiger Teil der Trauerbewältigung kann aber auch zu einer Belastung werden, da der Umfang und Aufwand einer Grabpflege häufig unterschätzt wird. Der Abschluss einer Dauergrabpflege kann dabei helfen.


Warum könnte es wichtig sein, ein Grab selber zu pflegen?zuklappenaufklappen

Diese Aufgabe ist eine bewusste Trauerarbeit und kann viel zur Überwindung des Verlustes beitragen.


Was geschieht nach der Beisetzung mit dem Grab?zuklappenaufklappen

Nach zwei bis vier Wochen werden die Kränze und Blumensträuße abgeräumt, und das Grab wird fürs Erste provisorisch hergerichtet. Hierbei handelt es sich in der Regel um die Einebnung des Grabhügels und um das Aufstellen erster Pflanzenschalen oder Pflanzen.


Wann kann die endgültige Gestaltung der Grabanlage vorgenommen werden?zuklappenaufklappen

Eine dauerhaftere Anlage des Grabes kann beginnen, wenn sich die Erde weiter gesenkt hat und die Niveauunterschiede durch Auffüllen mit humusreicher Erde ausgeglichen werden konnten.


Wie lange hält so eine Erstanlage eines Grabes?zuklappenaufklappen

Die Erstanlage eines Grabes hält etwa fünf bis zehn Jahre, bevor sie durch eine Neugestaltung abgelöst werden sollte.


Wie kann ich eine Grabanlage möglichst kostengünstig gestalten?zuklappenaufklappen

Bei einer großen Grabanlage können Sie die Pflanzfläche durch eine Abdeckung mit Steinen verringern – dafür schlagen jedoch die Kosten für diese Bodenabdeckung zu Buche?


Welche günstigen Alternativen zu einer aufwendigen Grabpflege gibt es?zuklappenaufklappen

Eine günstige Alternative sind sogenannte Bodendecker, also Pflanzen, die sich auf dem Boden ausbreiten und so das gesamte Grab mit wenig Aufwand gepflegt aussehen lassen. Eine weitere Variante besteht darin, das Grab in eigens ausgewiesenen Rasenflächen anzulegen, wie sie viele Friedhöfe inzwischen anbieten.


Welche Nachteile hat ein Verzicht auf die Grabpflege durch die Angehörigen?zuklappenaufklappen

Damit könnte Ihnen ein wichtiger Teil der Trauerarbeit fehlen, der Ihnen helfen kann, den Verlust eines geliebten Menschen etwas leichter zu ertragen.


Welche Möglichkeiten habe ich, wenn ich ein Grab — aus welchen Gründen auch immer — nicht selber pflegen kann?zuklappenaufklappen

In jedem Fall aber stehen die professionellen Gärtner mit ihrem Rat beiseite, wenn es gilt, zwischen geringem Pflegeaufwand und trotzdem ansprechender Anmutung des Grabes geeignete Kompromisse zu finden.


Kann ich mich darauf verlassen, dass der Gärtner das Grab wirklich so pflegt, wie ich es mir wünsche?zuklappenaufklappen

Da sich die beauftragten Gärtner einer ständigen unabhängigen Kontrolle unterziehen müssen, ist hier eine zuverlässige Arbeit gewährleistet. So können Sie sich darauf verlassen, dass das Grab je nach Saison immer wohlgepflegt aussieht.


Kann ich eine Grabstelle einfach kaufen?zuklappenaufklappen

Nein. Sie erwerben lediglich das Recht, eine bestimmte Grabstelle für eine Beisetzung für einen festgelegten Zeitraum zu nutzen und in einem gepflegten und verkehrssicheren Zustand zu erhalten.


Mit welchen Kosten muss ich beim Erwerb von Nutzungsrechten an einer Grabstelle rechnen?zuklappenaufklappen

Die Kosten und Bedingungen, zu denen man einen Grabplatz für eine Erdbestattung erwerben kann, können von Friedhof zu Friedhof ausgesprochen unterschiedlich sein. Sie müssen jedoch von der zuständigen Kommune bekanntgegeben bzw. Interessenten zugänglich gemacht werden.


Habe ich bei der Grabgestaltung freie Hand?zuklappenaufklappen

Nein. Sie müssen sich grundsätzlich an einschlägige Vorschriften zur Grabgestaltung halten. Diese werden von der zuständigen Kommune bekanntgegeben bzw. Interessenten zugänglich gemacht. Viele Friedhöfe verfügen über einen professionellen Internet-Auftritt, über den Sie Kontakt aufnehmen und Ihr Anliegen vortragen können.


Für wie lange erwerbe ich das Nutzungsrecht an einer Grabstelle?zuklappenaufklappen

Auch das kann von Friedhof zu Friedhof unterschiedlich sein und orientiert sich daran, in welcher Zeit der Verwesungsprozess so weit fortgeschritten ist, dass die Grabstelle neu belegt werden kann. Im Allgemeinen erwirbt man die Flächen für 20 bis 30 Jahre.


Kann ich die Nutzungsdauer eines Reihengrabes verlängern?zuklappenaufklappen

Nein. Das geht prinzipiell nur bei sogenannten Wahlgräbern, für die dafür auch ein höheres Nutzungsentgelt fällig wird. Fragen Sie im Zweifelsfall bei der Friedhofsverwaltung nach.


 

Wie gefällt Ihnen diese Seite?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

 

Zahlweise

veröffentlicht am: 05 November 2014 - aktualisiert am: 09 Mai 2019

    Autor bei Gartentraum

    Peter Vogel

    Redakteur

    Über den Autor

    Peter Vogel ist der gute Geist von Serafinum.de, der uns schon seit Jahren begleitet. Er arbeitete von Anfang an in unserem Redaktionsteam mit und hat sich seitdem immer wieder tiefgründig mit pietätvollen Themen wie Trauer oder Bestattung auseinandergesetzt.

    Alle Beiträge von Peter Vogel anzeigen

    Unsere neusten Ratgeber Beiträge